Malerei 19. Jh. >> Übersicht




Friedrich, Caspar David
Greifswald 5.9.1774 - 7.5.1840 Dresden

Biographie

Gebirgige Flusslandschaft am Morgen und bei Nacht, zweiseitig bemalt
Material: Transparentpapier
Maße: 74 x 124 cm
Datierung: 1830 - 1835
Provenienz: erworben 1957 bei der Galerie W. Gurlitt, München
Inv.-Nr.: 1875/1378


Dargestellt ist vermutlich die Elblandschaft bei Dresden. Die sonst in Bildpaaren konzipierte Tageszeiten- und Lebensalterthematik ist hier durch eine doppelseitige Bemalung eines Bildes vereinigt. Auf der Seite der Morgenstimmung gleiten drei Figuren in einem Kahn der nebeligen Morgensonne entgegen. Die Nachtszene zeigt ebenfalls die Figurengruppe im Kahn, allerdings ist nun als mögliches Ziel der Reise im Hintergrund eine Stadt sichtbar. Mit zahlreichen Türmen liegt sie, vom Licht des Vollmondes beschienen, zwischen beidseitig gleichmäßig ansteigenden Gebirgszügen. Die Symbolik der bei Friedrich häufig wiederkehrenden Bildelemente - vereinzelten Figuren oder Figurengruppen, die, oft in Rückenansicht, in einer weiten Landschaft in die Tiefe blicken - deutet auch hier auf eine Versinnbildlichung des menschlichen Lebens hin, dessen Anfang und Ende, Geburt und Tod Friedrich in die Gegenüberstellung von Tag und Nacht projiziert. Er wusste um die romantische Wirkung der Lichteffekte bei den zu Beginn des 19. Jh. so beliebten Schaubildern  (Transparente, Panoramen, Dioramen etc.), verwendete die Transparentmalerei vor allem in seinem Spätwerk mehrfach (vgl.  H. Börsch-Supan/K. W. Jähnig, Caspar David Friedrich, Gemälde, Druckgraphik und bildmäßige Zeichnungen, München 1973, Nr. 435-440) und nutzte dessen suggestive Lichtwirkung zur Steigerung der Transzendenz.

Kat. Kassel 1958, S. 61, Nr. 954, Abb.; Gronau/Herzog 1967, S. 151, 162, Nr. 34, Abb. 34; Herzog 1969 a, S. 63, 96, Nr. 100, Abb. 100; H. Börsch-Supan/K. W. Jähnig, Caspar David Friedrich, Gemälde, Druckgraphik und bildmäßige Zeichnungen, München 1973, Nr. 439, S. 453, Abb. S. 452; Kaiser 1976, S. 17-18, Abb. 10; A. Dobrzecki, Die Bedeutung des Traumes für C. D. Friedrich, in: Beiträge zur deutschen Philologie, Bd. 55, Gießen 1982, S. 204-220, Abb. 16, 17; Ausst.-Kat. München 1995, Kat.-Nr. 170, Farbtafeln 223, 224, S. 280, 281; B. Verwiebe, Lichtspiele. Vom Mondscheintransparent zum Diorama, Stuttgart 1997, Farbtafeln S. 60, 61; Ausst.-Kat. Bielefeld 1998, Farbtafel S. 20; Ausst.-Kat. Hamburg 2004, Kat.-Nr. 256, Farbtafeln S. 196, 197; Ausst.-Kat. Essen 2006, S. 377, Farbtafeln S. 348, 349.

<<_zurück     1/1   weiter_>>


[Literatur] [Benutzerhinweis] [Datenschutz] [Impressum]