Malerei 19. Jh. >> Übersicht




Maul, Friedrich
tätig zwischen 1809 und 1850

Biographie

Möglicherweise war Maul Schüler der Kasseler Akademie unter Wilhelm Böttner. 1809 wurde er zum fürstlich waldeckschen Hofmaler ernannt. Zwischen 1809 und 1835 schuf er Bildnisse der fürstlichen Familie, vor allem aber auch Porträts - meist Pastelle - zahlreicher waldeckscher Bürgerfamilien.

Thieme-Becker 24 (1930), S. 275; K. Paetow, Zur Geschichte der neueren Kunst in Waldeck, in: Das Land Waldeck, Wanderausstellung 1929, S. 69-70; M. Rudolph, Korbacher Alltagsleben um die Mitte des 19. Jahrhunderts, in: Geschichtsblätter für Waldeck 56 (1964), S. 152-209; Friedrich Wilhelm Maul. Ein Porträtist des Biedermeier in Waldeck, (Museumshefte Waldeck-Frankenberg 19), bearb. von Birgit Kümmel/Stephanie Hahn/Ingeborg Moldenhauer, Museum Bad Arolsen, Korbach 1999.

Porträt Louise von und zu Rhena
Material: Papier
Maße: 50,5 x 43,2 cm
Datierung: 1835 - 1845
Provenienz: erworben 1938 von Kirchenrat Gottheiß, Arolsen
Inv.-Nr.: 1875/1341 a


Brustbild nahezu en face in schwarzem Kleid und mit weißer, unter dem Kinn mit blauen Bändern gebundener Spitzenhaube.
Louise Huberta Marianne von und zu Rhena (1774-1848), seit 1796 mit Dr. med. Wolrad Heinrich Friedrich Christoph Rube verheiratet (vgl. 1875/1341), stammte mütterlicherseits aus einer holländischen Familie, ihr Vater war Johann Heinrich Baron von und zu Rhena (1748-1814). Laut den Erinnerungen ihrer Enkelin Louise Johanna Thusnelda Schumacher, geb. Waldeck, war Louise von Rhena eine sehr gebildete Frau, die mit ihrem Gatten in Korbach ein großes Haus führte.

M. Rudolph, Korbacher Alltagsleben um die Mitte des 19. Jahrhunderts, in: Geschichtsblätter für Waldeck 56 (1964), Abb. vor S. 161; Friedrich Wilhelm Maul. Ein Porträtist des Biedermeier in Waldeck, (Museumshefte Waldeck-Frankenberg 19), bearb. von Birgit Kümmel/Stephanie Hahn/Ingeborg Moldenhauer, Museum Bad Arolsen, Korbach 1999, Kat.-Nr. 71.

<<_zurück     4/6   weiter_>>


[Literatur] [Benutzerhinweis] [Datenschutz] [Impressum]