Aubel, Karl Christian


1796 - 1882

Name: Aubel, Karl Christian
Nationalität: D
Lebensdaten: 1796 - 1882
Geburtsort: Kassel, Deutschland, 19.11.1796
Todesort: Kassel, Deutschland, 23.2.1882
Beruf: Maler/in


Aubel war bis zum 21. Lebensjahr in der Buchdruckerei seines Vaters Joh. Heinrich Martin Aubel tätig. Er besuchte die Kasseler Akademie, ging 1819 nach Paris, wo er im Atelier des Barons Gros und im Louvre studierte. 1823-1831 bereiste er Italien (Florenz, Perugia, Rom, Neapel), wo er mit Ludwig Richter und Friedrich Preller d.Ä. Freundschaft schloss. 1833 zum Professor an der Kasseler Kunstakademie ernannt, restaurierte Aubel 1841-1843 die Gemälde der Elisabethkirche in Marburg. 1843-1877 arbeitete er neben seiner Lehrtätigkeit auch als Inspektor und Restaurator der Kasseler Gemäldegalerie.
Aubel war ein anerkannter Porträtist und schuf Madonnengemälde im Stil Raffaels.

Thieme-Becker 2 (1908), S. 223.


Letzte Aktualisierung: 22.06.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum