Cornicelius, Georg


1825 - 1898

Name: Cornicelius, Georg
Nationalität: D
Lebensdaten: 1825 - 1898
Geburtsort: Hanau, Deutschland, 28.8.1825
Todesort: Hanau, Deutschland, 9.12.1898
Beruf: Historienmaler


Ersten Zeichenunterricht erhielt Cornicelius bei seinem Vater Friedrich, der in Hanau als Porzellanmaler tätig war. Nach einem fast zehnjährigen Studium an der Hanauer Zeichenakademie folgte 1848 ein Aufenthalt in Antwerpen, ein Jahr später kehrte er nach Hanau zurück. 1851 und 1852 verbrachte Cornicelius einige Monate in Dresden. Im Winter 1852/53 hielt er sich in Paris auf, er besuchte München und 1858 die Kasseler Galerie. 1869, 1874 und 1880 folgten Reisen nach Oberitalien, Venedig und Florenz. 1872 wurde Cornicelius zum Ehrenmitglied der Hanauer Akademie und 1888 zum Professor ernannt. Eine Nachlassausstellung zeigte der Kunstverein Kassel 1899. Als Genre- und Historienmaler bekannt, schuf Cornicelius einige stimmungsvolle Landschaften seiner Heimat.

K. Siebert, Die künstlerische Entwicklung von Georg Cornicelius, Diss. Freiburg 1905; P. Heidelbach, Georg Cornicelius, ein hessischer Maler, in: Hessenland 22 (1908), S. 136-138, 155-158, 171-174; Thieme-Becker 7 (1912), S. 440-441; K. Siebert, Verzeichnis der Werke des Malers Georg Cornicelius, Straßburg 1914 (Studien zur deutschen Kunstgeschichte 17, 1. Heft); K. Siebert, Aus dem Leben von Georg Cornicelius, in: Hessenland 29 (1915), S. 164-166, 179-181; K. Siebert, Georg Cornicelius, in: Volk und Scholle 1922, Heft 3, S. 85-86; K. Siebert, Zum hundertsten Geburtstag von Georg Cornicelius. Beiträge zu seiner Beurteilung als Mensch und Künstler, in: Hanauisches Magazin 4 (1925), S. 57-84; K. Siebert, Georg Cornicelius im Urteil der Zeitgenossen, in: Hanauisches Magazin 6 (1926), S. 168-178; A. Merk, Georg Cornicelius 1825-1898. Ein Maler in Hanau. Sein Leben und Werk, Hanau 1998; Ausst.-Kat. Frankfurt/Main 2000/01.


Letzte Aktualisierung: 28.08.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum