Dallinger von Dalling, Johann Baptist d. J.


1782 - 1868

Name: Dallinger von Dalling, Johann Baptist d. J.
Nationalität: A
Lebensdaten: 1782 - 1868
Geburtsort: Wien, Österreich, 7.5.1782
Todesort: Wien, Österreich, 19.12.1868


Als Sohn und Schüler des Historien- und Tiermalers Johann Dallinger v. Dalling d.Ä., Direktor der Galerie des Fürsten von Liechtenstein in Wien, war er seit 1803 als Adjunkt seines Vaters und als Restaurator tätig. 1820 wurde er als dessen Nachfolger zum Inspektor, 1831 zum Direktor der Liechtensteingalerie ernannt. Wie sein Bruder Alexander Johann war er Tier- und Genremaler und schuf Radierungen nach dem Vorbild der Niederländer des 17. Jahrhunderts.

Thieme-Becker 8 (1913), S. 303; Fuchs 1 (1972), K 60.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum