Gros, Antoine Jean Baron


1771 - 1835

Name: Gros, Antoine Jean Baron
Nationalität: F
Lebensdaten: 1771 - 1835
Geburtsort: Paris, Frankreich, 16.3.1771
Todesort: Bas-Meudon bei Paris, Frankreich, 25.6.1835
Beruf: Maler/in


Gros kam 1785 als Lehrling ins Atelier von Jaques-Louis David und studierte ab 1787 an der École Royale des Beaux Arts in Paris. Anfang 1793 reiste er nach Italien, wo er 1796 mit Napoleon zusammentraf. In dessen Diensten stellte er 1797 mit einer Kommission die Kriegsbeute an Kunstwerken zusammen. 1799 kehrte er nach Frankreich zurück und widmete sich ab 1801 in seinen Gemälden der Verherrlichung Napoleons. 1811-1824 arbeitete Gros an der Ausmalung der Kuppel des Panthéons in Paris. Er war als Professor an der Königlichen Malschule tätig und wurde von König Karl X. geadelt. Napoleon und seine Taten pries er in zahlreichen Darstellungen, deren malerische Qualität sich von der strengen Formgebung Davidscher Prägung deutlich abhob. Später schloss er sich jedoch dessen repräsentativem Stil an.

Thieme-Becker 15 (1922), S. 90-92; Ausst.-Kat. Gros, ses Amis et ses Elèves, Petit Palais, Paris 1936; H. Brunner, Antoine Jean Baron Gros. Die napoleonischen Historienbilder, Phil. Diss. Bonn 1977


Letzte Aktualisierung: 08.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum