Pape, Friedrich Eduard


1817 - 1905

Name: Pape, Friedrich Eduard
Nationalität: D
Lebensdaten: 1817 - 1905
Geburtsort: Berlin, Deutschland, 28.2.1817
Todesort: Berlin, Deutschland, 15.4.1905
Beruf: Maler/in


Der Sohn des Porzellanmalers Friedrich Pape studierte 1834-1839 bei Karl Blechen an der Berliner Akademie und außerdem im Atelier des Dekorationsmalers Johann Karl Jakob Gerst. 1845 unternahm er Studienreisen durch Tirol, die Schweiz und nach Italien. 1846 ließ er sich in Berlin nieder. Für das neue Museum in Berlin führte er 1849-1853 Wandgemälde nach Entwürfen Wilhelm v. Kaulbachs und des Oberbaurats August Friedrich Stüler aus. Danach wandte er sich ganz der Ölmalerei und dabei vorwiegend landschaftlichen Motiven aus der Schweiz und Oberitalien zu. 1853 wurde er zum Professor der Berliner Akademie ernannt.

Thieme-Becker 26 (1932), S. 217


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum