Sparmann, Carl Christian


1805 - 1864

Name: Sparmann, Carl Christian
Nationalität: D
Lebensdaten: 1805 - 1864
Geburtsort: Hintermauer/Meißen, Deutschland, 3.2.1805
Todesort: Dresden, Deutschland, 18.12.1864
Beruf: Maler/in


Seine Ausbildung erhielt Sparmann an der Meißner Zeichenschule bei dem königlichen Hof- und Porzellanmaler Samuel Arnold, dann an der Dresdner Akademie als Schühler von Johann Christian Clausen Dahl. Auf dessen Empfehlung wurde er bereits 1824 Zeichenlehrer des Prinzen Louis Napoleon auf dem Schweizer Schloss Arenenberg am Bodensee. Die Wintermonate verbrachte er als Begleiter der fürstlichen Familie in Italien, wo er auch längere Zeit im Atelier Joseph Anton Kochs in Rom weilte. 1826 kehrte er nach Dresden zurück, war aber 1829-1831 wieder als Zeichenlehrer an einer deutschen Privatschule auf Schloss Lenzburg (Aargau) tätig. Danach ließ er sich endgültig als Landschaftsmaler in Dresden nieder. Von hier aus unternahm er mehrere Studienreisen, unter anderem ins Salzkammergut.
Sparmann gilt als einer der bedeutendsten Nachfolger Johann Christian Clausen Dahls. Seine Landschaften sind noch romantisch geprägt, in der Auffassung jedoch dem Realismus verpflichtet. Obwohl ihn die Landschaft der Schweiz stark beeindruckte, bevorzugte er vor allem Motive seiner sächsischen Heimat.

Thieme-Becker 31 (1937), S. 335; H. J. Kluge, Der Landschaftsmaler Carl Christian Sparmann. Seine Tätigkeit in der Schweiz auf Schloß Arenenberg und auf Schloß Lenzburg, in: Lenzburger Neujahrsblätter 1983, S. 3-24


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum