Valenciennes, Pierre Henry de


1750 - 1819

Name: Valenciennes, Pierre Henry de
Nationalität: F
Lebensdaten: 1750 - 1819
Geburtsort: Toulouse, Frankreich, 6.12.1750
Todesort: Paris, Frankreich, 16.2.1819
Beruf: Maler/in


Nach Studien an der Académie Royale in Toulouse reiste Valenciennes 1769 nach Italien. Anschließend trat er in Paris in das Atelier des Historienmalers Gabriel François Doyen ein. In dieser Zeit begegnete er auch Hubert Robert. 1777-1782 hielt er sich abermals in Italien, vor allem in Rom auf. Nach seiner Rückkehr gründete er 1784/85 in Paris eine Schule für klassische Landschaftsmalerei. 1787 wurde er in die Akademie aufgenommen und stellte regelmäßig im Salon aus. Ab 1795 beschäftigte er sich mit der Perspektive und veröffentlichte 1800 ein theoretisches Werk: "Eléments de perspective pratique à l'usage des artistes suivis de réflexions sur la peinture et particulièrement sur le paysage". 1812 wurde er Professor für Perspektive an der Ècole des Beaux Arts in Paris und gehörte 1816 zu den Verantwortlichen für die Schaffung des "Prix de Rome de paysage historique". Seine frühen, klassisch komponierten Landschaften trugen ihm den Beinamen "David du paysage" ein.
Viele seiner Skizzen, mit großer Freiheit und Spontanität ausgeführt, bestätigen die in seinem Lehrbuch erläuterte Methode, zu verschiedenen Tageszeiten Ölskizzen vor dem Objekt zu fertigen, um die Natur im Augenblick festzuhalten, und weisen ihn damit als Vorläufer der Schule von Barbizon aus.

Thieme-Becker 34 (1940), S. 62; Ausst.-Kat. Pierre Henry de Valenciennes, Musée Paul-Dupuy, Toulouse 1956/57; Ausst.-Kat. Paris 1974/1975, S. 627-631; Bénézit 10, S. 370-371; P. R. Radisich, Eighteenth-Century Plain-Air Painting and the Sketches of Pierre Henri de Valenciennes, in: Art Bulletin 64 (1982), S. 98-104; W. Busch, Die autonome Ölskizze in der Landschaftsmalerei, in: Pantheon II (1983), Jg. LXI, S. 126-133


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum