Adelheid Cohnitz



Adelheid Cohnitz


Inventar Nr.: AZ 615
Bezeichnung: Adelheid Cohnitz
Künstler / Hersteller: Louis Kolitz (1845 - 1914), Maler/in
Dargestellt: Adelheid Cohnitz (1812 - 1882), Dargestellt
Datierung: nach 1872
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 50,7 x 45,5 cm (Bildmaß)
Leihgeber: Stadt Kassel, Städtische Kunstsammlungen
Beschriftungen: verso auf dem Keilrahmen Klebezettel: 24.
verso auf dem Keilrahmen Stempel: Städt. Kunstbesitz Kassel Inventar. Nr. 615; Geprüft RPA Revisor
veso auf dem Rahmen Stempel: Geprüft RPA Revisor


Katalogtext:
Das ganzfigurige, in dunklen Tönen gearbeitete Bildnis zeigt die Schwiegermutter des Malers, Adelheid Cohnitz (geb. 1812 in Elberfeld, gest. 1882 in Düsseldorf). 1872 heiratete Kolitz in Düsseldorf Louise Cohnitz (1848-1928), Tochter einer kultivierten Kaufmannsfamilie jüdischen Ursprungs. Das Bildnis der im Lehnstuhl sitzenden Schwiegermutter entstand sicherlich in der Düsseldorfer Zeit des Malers und vermutlich erst nach der Hochzeit, also zwischen 1872 und 1879.
Im Mittel- und Hintergrund fängt Kolitz in der Darstellung des Interieurs das großbürgerliche Ambiente der Familie ein. In den in gedämpftem Rot und Braun angelegten Innenraum fällt im Hintergrund helles Licht durch ein Fenster. Die relativ kleine, aber intensive Lichtzone in einer ansonsten dunklen Räumlichkeit stellt einen für Kolitz typischen Effekt dar, wie er ihn vor allem in seinen Landschaften der neunziger Jahre immer wieder einsetzen und zugleich steigern wird.
Vgl. die Porträtzeichnung „Kopfstudie Adelheid Cohnitz, darunter Pferdekopf“ (nach 1872), vielleicht handelt es sich um eine Kopfstudie zu diesem Gemälde.



Literatur:
  • Schunter-Kleemann, Susanne: Cohnitz und Company. Lebenswege einer rheinischen Kaufmannsfamilie (1750 - 1950). Bremen 2014, S. 32.


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum