|<<   <<<<   15 / 50   >>>>   >>|

Hessisches Mädchen auf einem Grenzpfahl sitzend, Studie



Hessisches Mädchen auf einem Grenzpfahl sitzend, Studie


Inventar Nr.: AZ 2283
Bezeichnung: Hessisches Mädchen auf einem Grenzpfahl sitzend, Studie
Künstler / Hersteller: August von der Embde (1780 - 1862)
Datierung: um 1833
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Pappe
Maße: 29 x 21,8 cm (Bildmaß)
Leihgeber: Stadt Kassel, Städtische Kunstsammlungen
Beschriftungen: Signatur: ./.


Katalogtext:
Ein junges Mädchen in hessischer Tracht mit schwarzem Rock, grau-glänzender Schürze und bunt besticktem schwarzem Mieder, weißer Bluse mit weiten Ärmeln und schwarzer Haube sitzt auf einem in den hessischen Landesfarben weiß-rot gestrichenen Schlagbaum inmitten einer hügeligen Landschaft. In ihrem Schoß hält sie verschiedenfarbige Bänder und eine Stoffrolle, links neben ihr liegt eine Nelke. Die Gruppe blühender Pflanzen zu ihren Füßen ist stilllebenartig arrangiert. Die Graphische Sammlung bewahrt eine Vorzeichnung (Lfd. Nr. 3646).




Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum