|<<   <<<<   10 / 20   >>>>   >>|

Selbstbildnis



Selbstbildnis


Inventar Nr.: AZ 1160
Bezeichnung: Selbstbildnis
Künstler / Hersteller: Heinrich Faust (1843 - 1891), Maler/in
Dargestellt: Heinrich Faust (1843 - 1891), Dargestellt
Datierung: um 1863
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl auf Papier auf Leinwand
Maße: 38,3 x 30,6 cm (Bildmaß)
Leihgeber: Stadt Kassel, Städtische Kunstsammlungen
Beschriftungen: verso auf dem Keilrahmen: 289 (gestrichen).
verso auf dem Keilrahmen Stempel: Städt. Kunstbesitz Kassel Inventar Nr.1160; Geprüft RPA Revisor.
verso auf dem Rahmen: 289 (gestrichen).
verso auf dem Rahmen Stempel: Städt. Kunstbesitz Kassel Inventar Nr.1160; Geprüft RPA Revisor


Katalogtext:
In seinem jugendlichen Selbstbildnis zeigt sich der Maler in grün-braunem Rock und dunklem Hut mit langem Haar. Während sich das Licht auf seiner rechten Gesichtshälfte und Kragenseite konzentriert, bleibt die Stirn, die Augen und die linke Seite im Kontrast dazu verschattet. Das Gemälde ist wahrscheinlich identisch mit dem 1915 im Kasseler Kunstverein ausgestellten Porträt.



Literatur:
  • Werke hessischer Maler des 19. Jahrhunderts (1800-1880). Kassel 1915, Kat.Nr. 112.
  • Ein Jahrhundert romantische Malerei von Martin von Rohden (1778-1868) bis Louis Kolitz (1845-1914), Ausstellungshefte der Städtischen Kunstsammlungen zu Kassel 1. Kassel 1952, Kat.Nr. 40.
  • Heraeus, Stefanie; Tipton, Susanne: Künstlerbildnisse. Porträts von Tischbein bis Beuys. Malerei, Graphik und Skulptur aus eigenen Beständen. Kassel 1996, S. 60, Kat.Nr. 50.
  • Heinz, Marianne [bearb.]: Bestandskatalog Gemälde des 19. Jahrhunderts. Museumslandschaft Hessen Kassel. München 2006, S. 94, Abbildung S. 95, Kat.Nr. 253.
  • Stiftung Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur (Hg.): Stadtgeschichte in Lebensgeschichten. Die Ehrengräber der Stadt Kassel, Biografien, Porträts, Grabstätten, S. 66, Abbildung S. 66.


Letzte Aktualisierung: 17.02.2023



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum