Bauernmädchen in Hinterländer Tracht



Bauernmädchen in Hinterländer Tracht


Inventar Nr.: AZ 685
Bezeichnung: Bauernmädchen in Hinterländer Tracht
Künstler / Hersteller: Heinrich Giebel (1865 - 1951), Maler/in
Dargestellt: unbekannt, Dargestellt
Datierung: um 1905
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Maße: 44 x 39 cm (Bildmaß)
Leihgeber: Stadt Kassel, Städtische Kunstsammlungen
Beschriftungen: Signatur: bez.u.r.: Heinr. Giebel.
verso auf dem Keilrahmen Klebezettel: 61
verso auf dem Keilrahmen Stempel: Städt. Kunstbesitz Kassel Inventar Nr. 685; ERZIEHUNGSBERATUNG der Nordhessischen Vereinigung für Erziehungshilfe KASSEL Eugen RichterStraße 3


Katalogtext:
Halbfigur eines Bauernmädchens in schmuckvoller Hinterländer Tracht (Kreis Biedenkopf) mit lockerem, breitem Pinsel und warmer, toniger Farbigkeit gemalt.



Literatur:
  • Heinz, Marianne [bearb.]: Bestandskatalog Gemälde des 19. Jahrhunderts. Museumslandschaft Hessen Kassel. München 2006, S. 108, Abbildung S. 109, Kat.Nr. 294.
  • Gerkens, Dorothee u. a. [Bearb.]; Bungarten, Gisela [Hrsg.]: Die Kunst zu sammeln. Die Städtische Kunstsammlung in Kassel. 2018, Abbildung S. 86, Kat.Nr. 26.


Letzte Aktualisierung: 31.01.2022



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum