Die Ruine der Stiftskirche in Treysa



Die Ruine der Stiftskirche in Treysa


Inventar Nr.: 1875/1700
Bezeichnung: Die Ruine der Stiftskirche in Treysa
Künstler / Hersteller: Carl W. E. Fink (1814 - 1890)
Datierung: 1868
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug: Treysa, Kirche St. Martin
Material / Technik: Leinwand
Maße: 46 x 57 cm (Bildmaß)
Beschriftungen: Signatur: bez. u.r.: C.Fink px. 1868
verso: Stifts=Kirche in Treysa
verso Klebezettel mit Stempel: VEREIN FÜR HESS. GESCH. UND LANDESKUNDE.
verso auf dem Keilrahmen Stempel: LANDES-BIBLIOTHEK KASSEL (vier mal)
verso auf dem Rahmen Klebezettel: Spiegel- u. Bilderrahmen- FABRIK VON GEORGE LOTZ Cassel
verso auf dem Rahmen Stempel: LANDES-BIBLIOTHEK KASSEL (vier mal)


Katalogtext:
Der Blick geht quer durch den ehemaligen Kirchenraum. Zwischen dem verschatteten Seitenschiffsgewölbe und dem im freien Sonnenlicht liegenden Mittelschiff ergeben sich spannungsvolle Beleuchtungseffekte.



Literatur:
  • Raubert, Bernd [Redaktion]; Stadtgeschichtlicher Arbeitskreis e. V. [Hrsg.]; Evangelische Kirchengemeinde Franz von Roques [Hrsg.]: 750 Jahre ehemalige Stadtpfarrkirche St. Martin (Totenkirche). 27. November 1265-2015. Schwalmstadt 2015, S. 53-54.


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum