Porträt Paolina und Camillo Borghese



Porträt Paolina und Camillo Borghese


Inventar Nr.: 1875/841
Bezeichnung: Porträt Paolina und Camillo Borghese
Künstler / Hersteller: François Josèphe Kinsoen (1771 - 1839), Maler/in
Dargestellt: Camillo Borghese (1775 - 1832), Dargestellt
Pauline Borghese (1780 - 1825), Dargestellt
Datierung: um 1806
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Leinwand
Maße: 211 x 169 cm (Bildmaß)
Beschriftungen: Signatur: ./.


Katalogtext:
Ganzfiguriges Porträt des Ehepaares. Paolina, in ähnlicher Haltung wie auf dem Einzelporträt (vgl. LM 1938/378), trägt ein dekolletiertes, zinnoberrotes Gewand mit kurzen Ärmeln und breiter Bordüre am Saum, Perlenschmuck und ein kostbares Stirnband. Ihr ausgestreckter rechter Fuß ruht auf einem gelben Kissen. Rechts neben ihr steht Camillo Borghese in Uniform mit weißer Hose, schwarzen Reitstiefeln, dunkelblauer Jacke, mit hohem, verziertem Kragen und goldfarbiger, seitlich gebundener Schärpe. Er trägt am Hals den Orden vom Goldenen Vlies, das Kreuz des Ordens der Ehrenlegion mit rotem Schulterband und das Kreuz des Ordens des Eisernen Krone, den Napoleon 1805 als König von Italien gestiftet hatte. Seine Linke hält einen reich verzierten Säbel, die Rechte umfasst seinen Gürtel. Die schmucklose Rückwand gibt am linken Bildrand den Blick frei in eine Landschaft. Das Gemälde blieb unvollendet, der Thron und die Bodenzone sind nur in der Vorzeichnung angelegt. Haltung und Kostüm der Prinzessin sine eine exakte Wiederholung ihres Porträts in der Sammlung der Familie Borghese im Palazzo Borghese in Rom. Als Vorbild diente Kinson sein Doppelporträt von Katharina und Jérôme im Wilhelmshöher Park, heute im Schloss in Versailles (Inv.-Nr. MV 5173), vgl. dazu die Kopie von Weygandt Lfd. Nr. 533.
(Für wichtige Hinweise ist Herrn J.-P. Samoyault, Musée de Fontainebleau, zu danken.)



Literatur:
Kat. Fontainebleau 1986, S. 110-111


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum