Porträt Dr. med. Friedrich Rube



Porträt Dr. med. Friedrich Rube


Inventar Nr.: 1875/1341
Bezeichnung: Porträt Dr. med. Friedrich Rube
Künstler / Hersteller: Friedrich Maul (tätig zwischen 1809 und 1850), Maler/in
Dargestellt: Wolrad Heinrich Friedrich Christoph Dr. med. Rube (1771 - 1853), Dargestellt
Datierung: um 1840
Objektgruppe: Pastell
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Papier
Maße: 50,8 x 43,4 cm (Bildmaß)
Beschriftungen: verso auf dem Rückseitenschutz Stempel: Der Oberbürgermeister der Stadt Kassel (?)


Katalogtext:
Brustbild nahezu en face in flaschengrünem Rock, grauer Weste, weißem Hemd und mit Halsbinde.
Hofrat Dr. med. Wolrad Heinrich Friedrich Christoph Rube (1771-1853) lebte mit seiner Frau Louise von und zu Rhena (1774-1848), mit der er acht Kinder hatte, in Korbach. Die Enkelin Louise Schumacher, geb. Waldeck, berichtet dies in ihren Jugenderinnerungen. Dort ist auch vermerkt, dass das Gemälde aus dem Besitz ihres anderen Großvaters Friedrich Ludwig Wilhelm Waldeck (1768-1843) nach dessen Tod in den Besitz des Finanzrats Adolph Schreiber (1813-1897) gelangte. Vielleicht ist so auch die bisher falsche Identifizierung des Dargestellten als Bernhard Schreiber zu erklären.
Zum Pendant, dem Porträt der Ehefrau Louise von und zu Rhena vgl. 1875/1341 a.



Literatur:
M. Rudolph, Korbacher Alltagsleben um die Mitte des 19. Jahrhunderts, in: Geschichtsblätter für Waldeck 56 (1964), S. 152-209, Abb. vor S. 161; Friedrich Wilhelm Maul. Ein Porträtist des Biedermeier in Waldeck, (Museumshefte Waldeck-Frankenberg 19), bearb. von Birgit Kümmel/Stephanie Hahn/Ingeborg Moldenhauer, Museum Bad Arolsen, Korbach 1999, Kat.-Nr. 71


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum