Antonis van Dyck am Hofe Karls I.



Antonis van Dyck am Hofe Karls I.


Inventar Nr.: AZ 381
Bezeichnung: Antonis van Dyck am Hofe Karls I.
Künstler / Hersteller: Louis Katzenstein (1822 - 1907), Maler/in
Dargestellt: Anton van Dyck (1599 - 1641), Dargestellt
Karl I. König von England (1600 - 1649), Dargestellt
Datierung: 1863
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug: England
Material / Technik: Leinwand
Maße: 113 x 163 cm (Bildmaß)
142 x 191,5 x 16,5 cm mit RSS (Rahmenmaß)
Leihgeber: Stadt Kassel, Städtische Kunstsammlungen
Beschriftungen: Signatur: bez. u.r.: L.Katzenstein pxt 1863.
verso auf dem Keilrahmen: (116 A)
verso auf dem Keilrahmen Stempel: Der Magistrat der Stadt Kassel
verso auf dem Rahmen Klebezettel: H. W. Brandt Vergolder und Lackierer wohnhaft in -?- Calsel No verfertigt Spiegel= und Portrait=Rahmen. Kronleuchter und Gardinen Verzierungen. lackiert Chaisen, Schilder, Möbel u.a.


Katalogtext:
Inmitten einer prächtigen, sich nach hinten ins Freie öffnenden Säulenhalle, sitzt König Karl I. von England, umgeben von seinem Hofstaat, ein auf einer Staffelei am rechten Bildrand verdeckt stehendes Gemälde betrachtend, welches der Maler Antonis van Dyck gerade präsentiert. Dabei handelt es sich vermutlich um ein Porträt der Königin Maria, zu der der Maler aufmerksam herüberschaut. Sie sitzt in einem kostbaren Seidenkleid links neben ihrem Gemahl etwas erhöht auf einem Podest. Die Hofdame zu ihrer Rechten reicht ihr einen kleinen Blumenstrauß. Die anwesenden Personen, die in verschiedenen kleinen Gruppen zusammenstehen oder nebeneinander sitzen, tragen Gewänder des 17. Jahrhunderts . Die insgesamt fein ausgearbeiteten Gesichter weisen porträtähnliche Züge auf. Durch die Musiker im Hintergrund ist das Gemälde auch als Allegorie der Musik und der Malerei zu verstehen.



Literatur:
Ahnert I, Nr. 116; Ausst.-Kat. Na & Naar van Dyck. De romantische recuperatie in de 19de eeuw, Antwerpen 1999, Kat.-Nr. 78, Farbtafel S. 174


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum