Die junge Muttergottes unter dem blühenden Apfelbaum



Die junge Muttergottes unter dem blühenden Apfelbaum


Inventar Nr.: AZ 135
Bezeichnung: Die junge Muttergottes unter dem blühenden Apfelbaum
Künstler / Hersteller: Edward Jakob von Steinle (1810 - 1886)
Datierung: 1860
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 51 x 67,5 cm (oben halbrunder Abschluss) (Bildmaß)
Leihgeber: Stadt Kassel, Städtische Kunstsammlungen
Beschriftungen: Signatur: bez.u.l.: 18 ES 60 (ES monogrammiert)
verso Stempel: Bose-Museum Kassel Magistrat
verso auf dem Keilrahmen Klebezettel: Bose-Museum Inv. Nr. 1 Künstler: Steinle Bezeichnung: Madonna (mit Stempel) Bose-Museum Kassel Magistrat
verso auf dem Keilrahmen Stempel: Städt. Kunstbesitz Kassel Inventar Nr. 135
verso auf dem rahmen Klebezettel: J. P. ... VERGOLDER Schnurgasse No. 48 FRANKFURT a/M.


Katalogtext:
Maria sitzt auf einer von einer niedrigen Mauer eingegrenzten Wiese unter einem blühenden Apfelbaum. Sie trägt ein blaues Gewand unter einem weiten, erdbeerroten Mantel und blickt mit über der Brust gekreuzten Händen andächtig auf das Jesuskind, das auf einem weißen Tuch in ihrem Schoß ruht. Im Hintergrund wird die Silhouette einer Gebirgskette sichtbar.
Steinle hat das Thema wiederholt aufgegriffen: "Madonna im Gras", Aquarell, datiert 1866 (A. M. v. Steinle, Edward von Steinle. Des Meisters Gesamtwerk in Abbildungen, Kempten/München 1910, Nr. 142 - wozu bei Boetticher II/2, S. 822, Nr. 60 ein entsprechendes Gemälde aufgeführt ist), und "Madonna an der Mauer", ebenfalls ein Aquarell, datiert 1878 (A. M. v. Steinle, Edward von Steinle. Des Meisters Gesamtwerk in Abbildungen, Kempten/München 1910, Nr. 157 - zu dem wieder Boetticher II/2, S. 822, Nr. 80 ein Gemälde "Madonna unter den Blüten", datiert 1884, aufführt, welches die Nationalgalerie in Berlin 1887 erwarb, dort bezeichnet "Madonna", Inv.-Nr. 558).



Literatur:
Boetticher II/2, S. 821, Nr. 51; Kramm 1937, S. 147, Abb. S. 145; Ausst.-Hefte Kassel 1/1952, Kat.-Nr. 121


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum