Hannibals Grab



Hannibals Grab


Inventar Nr.: AZ 1981/2
Bezeichnung: Hannibals Grab
Künstler / Hersteller: Eugen Felix Prosper Bracht (1842 - 1921)
Datierung: 1900
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug: Gebze, Luxusdampfer "Prinzessin Victoria-Luise" (ehem. Aufbewahrungsort)
Material / Technik: Öl auf Holz
Maße: 107,5 x 185 cm (Bildmaß)
Leihgeber: Stadt Kassel, Städtische Kunstsammlungen
Beschriftungen: Signatur: bez.u.l.: EUGEN BRACHT.


Katalogtext:
In einer flachen Wiesenlandschaft mit verstreut herumliegenden Felsbrocken leuchtet zwischen zwei mächtigen dunklen Bäumen eine Gruppe von Steinen auf. Die stimmungsvolle Szenerie unter einem effektvoll gestalteten Wolkenhimmel wird belebt von einer Figur in bäuerlicher Kleidung, die sich an den linken Baumstamm anlehnt. Von links nähert sich ein Reiter.
Das Gemälde gehörte zur umfangreichen Gemäldeausstattung des von der Hapag-Lloyd im Jahre 1900 gebauten Luxusdampfers "Prinzessin Victoria-Luise", der 1906 strandete. Es blieb vermutlich als einziges erhalten (freundlicher Hinweis von Manfred Großkinsky, Karlsruhe).
Laut Osborn handelt es sich um ein Hauptwerk Brachts, welches neben dem noch höher geschätzten "Gestade der Vergessenheit", datiert 1889 (Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Inv.-Nr. GK 506), große Popularität besaß. Zu den verschiedenen Fassungen siehe Großkinsky, Seite 98-99, Kat.-Nr. 93.
Das Gemälde entstand unter dem Eindruck seiner zweiten Orientreise 1891 und zeigt Brachts Wechsel von stofflicher Genauigkeit zu einer betont malerischen Auffassung.



Literatur:
  • Osborn, Max: Eugen Bracht. Bielefeld [u.a.] 1909, S. 18-21.
  • Eugen Bracht. Festschrift zur Feier seines 70. Geburtstags. Katalog der Jubiläums-Ausst. veranstaltet von der Freien Vereinigung Darmstädter Künstler. Darmstadt 1912, Kat.Nr. 139.
  • Großkinsky, Manfred: Eugen Bracht. Landschaftsmaler im wilheminischen Kaiserreich. Darmstadt 1992, S. 98-99, Kat.Nr. 93.
  • Haas, Mechthild [Bearb.]: Orient auf Papier. Von Louis-Francois Cassas bis Eugen Bracht, Graphische Sammlung, Hessisches Landesmuseum. Darmstadt 2002.
  • Eugen Bracht und seine Zeit. Mit einem Beitrag von Martina Sitt und Andreas Henning. Darmstadt 2011.


Letzte Aktualisierung: 15.09.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum