Gebirgige Flusslandschaft am Morgen und bei Nacht, zweiseitig bemalt



Gebirgige Flusslandschaft am Morgen und bei Nacht, zweiseitig bemalt


Inventar Nr.: 1875/1378
Bezeichnung: Gebirgige Flusslandschaft am Morgen und bei Nacht, zweiseitig bemalt
Künstler / Hersteller: Caspar David Friedrich (1774 - 1840)
Datierung: um 1833
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug: vermutl. Elbtal bei Dresden
Material / Technik: Transparentpapier
Maße: 74 x 124 cm (Bildmaß)
Beschriftungen: Signatur: ./.


Katalogtext:
Dargestellt ist vermutlich die Elblandschaft bei Dresden. Die sonst in Bildpaaren konzipierte Tageszeiten- und Lebensalterthematik ist hier duch eine doppelseitige Bemalung eines Bildes vereinigt. Auf der Seite der Morgenstimmung gleiten drei Figuren in einem Kahn der nebeligen Morgensonne entgegen. Die Nachtszene zeigt ebenfalls die Figurengruppe im Kahn, allerdings ist nun als mögliches Ziel der Reise im Hintergrund eine Stadt sichtbar. Mit zahlreichen Türmen liegt sie, vom Licht des Vollmondes beschienen, zwischen beidseitig gleichmäßig ansteigenden Gebirgszügen. Die Symbolik der bei Friedrich häufig wiederkehrenden Bildelemente - vereinzelten Figuren oder Figurengruppen, die, oft in Rückenansicht, in einer weiten Landschaft in die Tiefe blicken - deutet auch hier auf eine Versinnbildlichung des menschlichen Lebens hin, dessen Anfang und Ende, Geburt und Tod Friedrich in die Gegenüberstellung von Tag und Nacht projiziert. Er wusste um die romantische Wirkung der Lichteffekte bei den zu Beginn des 19. Jh. so beliebten Schaubildern (Transparente, Panoramen, Dioramen etc.), verwendete die Transparentmalerei vor allem in seinem Spätwerk mehrfach (vgl. H. Börsch-Supan/K. W. Jähnig, Caspar David Friedrich, Gemälde, Druckgraphik und bildmäßige Zeichnungen, München 1973, Nr. 435-440) und nutzte dessen suggestive Lichtwirkung zur Steigerung der Transzendenz.



Literatur:
  • Vogel, Hans: 45 Gemälde der Kasseler Galerie. Kassel 1961, S. 28.
  • Lange, Justus u.a.: Lichtgefüge. Das Licht im Zeitalter von Rembrandt und Vermeer. Petersberg 2011, S. 148, Kat.Nr. 58.
  • Zimmermann, Reinhard: Caspar David Friedrich: Frau vor der untergehenden Sonne. Das Bild und seine Deutung. Trier 2014, S. 26.


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum